Biografie

Reinhard Kawan
ist 1961 in Fürstenfeldbruck geboren
und lebe seit 2004 in Odelzhausen

 

Die Malerei habe ich gewissermaßen von meinem Vater “geerbt”. Er nahm mich manchmal zu Malausflüge ins Fürstenfeldbrucker Umland mit, bei denen ich gerne “über die Schulter meines Vaters schaute” um dabei viel über die Malerei lernen zu können.

 

Sozusagen als “Naturtalent” experimentierte ich in meinen Jugendjahren mit unterschiedlichen Mal- und Zeichentechniken und bewegte mich hin zur abstrakten Darstellung, hauptsächlich mit Ölpastellkreide und Acryl.

 

Ich besuchte in dieser Zeit mehrere Aquarellkurse bei Stefan Wehmeier in Olching und nahm mit meinen Aquarellbildern an einigen Hobbykünstlerausstellungen in Dachau und Fürstenfeldbruck teil.

 

Da mir ohne Abitur ein Kunststudium verwehrt blieb, habe ich mich über die Jahre “autodidaktisch” künstlerisch weitergebildet.

Mein Interesse an der Verwandtschaft von Psychologie und Kunst bewegte mich 2009 zu einem Grundlagenkurs beim Institut für Kunsttherapie in Planegg.

 

Seit 2015 nahm ich an vielen Wochenendkursen im “Akthof” München teil, bei denen ich viele malerische und zeichnerische Techniken erlernt und vertieft habe.

Außerdem bin ich viele Jahre  Mitglied des Künstlerkreises um die freischaffende Künstlerin Helene Hohmann, und besuche mit Begeisterung ihre Mal und -Zeichenkurse.